Der TEAL Jahresrückblick 2021
5525
post-template-default,single,single-post,postid-5525,single-format-standard,bridge-core-3.0.5,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-29.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,qode-wpml-enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Der TEAL Jahresrückblick 2021

Wo fängt man am besten an, wenn man am Jahresende über 2021 nachdenkt? Wie allseits bekannt liegt ein weiteres Corona-geprägtes Jahr hinter uns, in dem viele Menschen berufliche oder private Hürden meistern musste, die man sich so vor zwei Jahren gar nicht vorstellen konnte. Auch wir bei TEAL können sagen: In den vergangenen Monaten war einiges los – und das lag nicht nur an der Pandemie. In diesem Beitrag möchten wir jedoch die positiven Ereignisse aus dem Jahr 2021 in den Vordergrund rücken und aufzeigen, wie wir uns angepasst und weiterentwickelt haben. Wir freuen uns, Sie auf unseren Jahresrückblick 2021 mitzunehmen.

Das Herz von TEAL

Das Herz unseres Unternehmens ist für uns ganz klar das Team aus wertvollen und hochqualifizierten Kolleginnen & Kollegen. Deswegen beginnen wir natürlich an dieser Stelle mit unserem Rückblick. In Summe haben wir in diesem Jahr mit neun neuen Kolleg:innen unser Team ordentlich vergrößert. Das Know-How und die Stärken jedes Einzelnen passen super zum Team und unserer Philosophie – alle haben sich schnell eingelebt und wir möchten niemanden mehr missen. Mit den Kolleg:innen Andreas, Andrzej, Lisa, Florian & Kevin haben wir unser Marketing-, HR- und Consultant-Rollen weiter gefestigt und für das kommende Jahr starkgemacht.

2021 war auch ein Jahr, in dem wir unser zwölfmonatiges Traineeprogramm mit einem Pilotprojekt gestartet haben und so jungen Talenten die Möglichkeit geben, sich in der Welt der Cybersecurity einen Namen zu machen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Dieser Schritt ermöglicht es unseren aktuellen und kommenden Trainees, in den Bereichen Informationssicherheitsarchitektur, Infrastruktur-Assessments, Windows Active Directory und Windows-Verwaltungssysteme umfangreich und gezielt geschult zu werden.

Andreas Möller, IT-Berater und Projektleiter, ist mit seinem zwanzigjährigen Erfahrungsschatz in der IT-Branche dabei eine zentrale Rolle zugeschrieben, die des Mentors neuer Trainees.

Die ersten beiden Trainee-Kollegen, Linus und Ulf, starteten jeweils im Februar und Mai bei uns in Team und haben das IT-Security-Trainee-Programm inkl. zahlreichen Microsoft- & Softskill-Trainings erfolgreich absolviert. Und auch in der zweiten Iteration, die im September gestartet ist, haben sich die beiden Kollegen Dominik und Robin bereits ins Team eingefunden und die ersten Steps in Richtung IT-Consultant gemacht. Auch im kommenden Jahr rüsten wir in Sachen Trainees- und Consultant-Kolleg:innen weiter auf und wollen in ein starkes Jahr 2022 starten.

Digitale oder reale Team-Events & Messen

Digital oder Real? Für uns keine Frage. Spätestens in den letzten zwei Jahren ist allen Menschen noch weiter bewusst geworden, wie wichtig uns die Gesundheit der Familie, der Freunde und auch der Kolleg:innen ist. Aus diesem Grund haben auch wir uns an die angeratenen Vorschläge der Bundesregierung gehalten und unsere quartalsweisen Teamevents überwiegend in digitaler Form abgehalten. Natürlich hatten wir uns das auch anderes gewünscht, aber nichtsdestotrotz konnte uns keiner den Spaß an der Teamarbeit und den gemeinsamen virtuellen Spieleabenden nehmen.

Das erste reale Dreitages-Event nach rund zwei Jahren konnten wir dann jedoch Anfang Oktober gemeinsam in Heidelberg verbringen und viele interne Themen in der Gruppe bearbeiten. Wir, wie auch viele weitere Firmen, hoffen darauf, bald wieder mehr physische Events stattfinden lassen zu können und dadurch als Team noch stärker zusammenzuwachsen sowie die Netzwerke auf realen Messen wieder in persönlichen Gesprächen ausbauen zu können.

Digitale Kundenberatung von morgen schon heute

Durch die Pandemie hat sich auch die Beratungswelt überwiegend in das digitale Dasein verabschiedet und dadurch neue Türen geöffnet. IT-Beratung und Dienstleistung nahezu 100% virtuell konnten auch wir uns 2019 noch nicht so wirklich vorstellen.

Die Entwicklung hin zu Remote Work konnten wir nicht nur beobachten, sondern hautnah miterleben. Unsere Kunden und wir mussten uns auf die ungewohnte Situation einstellen und die gewohnte Reisetätigkeit der Kolleg:innen zum Kunden auf null herunterfahren. Wir haben uns jedoch gemeinsam mit den Kunden sehr schnell auf die reine Homeoffice-Tätigkeit verständigt und ein ausgewogenes Miteinander gefunden, um Projekte reibungslos remote zu realisieren.

Aus diesem Grund haben wir uns getraut, unsere Firmenstruktur an die gegebenen Bedingungen anzupassen und mit dem Wandel der Zeit zu gehen. Seit diesem Jahr können wir unserem gesamten Team auch vertraglich die Möglichkeit zusichern, jederzeit und von überall aus zu arbeiten und mit den Kunden über Collaboration-Tools zu kommunizieren. Die Reisezeit wird auf maximal zwei Wochen pro Quartal begrenzt. Ein unglaublicher Bonus für die Work-Life-Balance der Kolleg:innen. Natürlich wollen wir auch weiterhin offenhalten, nach der Pandemie auch vor Ort beim Kunden zu agieren, um bei Erstgesprächen, Next Steps oder Milestones den persönlichen Austausch möglich zu machen. Auch die zwischenmenschlichen Beziehungen sind von großer Bedeutung.

Kunden & Roadmap

Auch in diesem Jahr konnten wir langfristige Kundenbeziehungen weiter festigen und spannende Neukunden dazu gewinnen. Unser Beratungsansatz, als „Trusted Advisor“ unseren Kunden zu helfen, nachhaltige Verbesserungen im IT-Security-Umfeld zu schaffen, zahlt sich aus.

So konnten wir über die klassische Beratungstätigkeit hinaus auch unsere Produkte und Assets bei mehreren Kunden zum Einsatz bringen.

Apropos Produkte! Das bereits existierende Security Assessment haben wir dieses Jahr um ein PKI-Audit erweitert. Auch hier haben wir in den letzten Monaten viel Zeit und Know-How investiert. Mit den beiden neuen Produkten TEAL Audit Proof (TAP) und der Enforce Suite haben wir zwei zentrale Lösungen in unser Portfolio aufgenommen und bereits erste POCs in Kundenprojekten gestartet.

Exkurs: Mit dem TAP erzeugen Sie schnell und unkompliziert eine Compliance-Übersicht Ihrer Client-/Serversysteme. Mit einfach generierten HTML Reports erhalten Sie Transparenz über die Konformität im Vergleich zu gängigen Industriestandards, beispielsweise dem CIS oder BSI. Auf diese Weise lassen sich Konfigurationslücken sicher finden und abstellen – effektive Härtungsanalyse mit geringem Aufwand.

Mit der Enforce Suite bieten wir eine umfassende Enterprise-Security-Lösung zur kontinuierlichen Überprüfung Ihrer Clients und Server. Mit dem zentralen Management Tool Enforce Suite konfigurieren Sie Härtungsrichtlinien nach gängigen Industriestandards und überwachen deren Einhaltung. Wir unterstützen Sie bei der Einführung der Enforce Suite und verwalten optional Ihre Enforce-Lösung professionell mit unserem Managed-Service-Angebot. 

Um unsere Kunden weiterhin optimal zu beraten, starten wir auch Anfang 2022 wieder mit einer großen internen Schulungsinitiative für alle Kolleg:innen. Denn man lernt ja bekanntlich nicht aus. Vor rund einer Woche haben unsere Consultants bereits die ITIL 4-Zertifizierung erfolgreich absolviert, welche eine hervorragende praktische und flexible Grundlage bildet, um Unternehmen auf ihrem Weg in die neue Welt der digitalen Transformation zu unterstützen. Eine perfekte Grundlage, um tiefer in die Cloud Thematik einzutauchen und auch dort unser Sicherheits-Know-How zu erweitern.

In diesem Jahr haben wir gemeinsam viele Projekte erfolgreich umgesetzt und individualisierte Lösungen & Konzepte ausgearbeitet.

Deshalb würden wir in diesem Beitrag gerne Danke an unsere Kunden und Partner sagen. Danke für die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit und das geschenkte Vertrauen in unser Team.

Wir wünschen schöne Feiertage, ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

LATEST POSTS